Home / FAQ / Wie funktioniert eine Espressomaschine?

Wie funktioniert eine Espressomaschine?

Zuerst wird Wasser durch Gas oder einem elektrisch beheiztem Kessel oder Wärmetauscher auf ca. 90°C erhitzt. Mit ca. 9 bar Druck wird das Wasser dann durch die gemahlenen Espressobohnen geleitet. Um zu verhindern, dass die gemahlenen Bohnen während des Vorgangs aus der Brühkammer geschleudert werden wird ein Stempel verwendet. Dieser festigt das Mehl und sorgt ebenfalls dafür, dass der Geschmack nicht zu wässrig wird. Modelle die mit Wasserdampf funktionieren sind längst überholt und werden nicht mehr vertrieben. Der Druck ist zu niedrig und die Temperaturen zu hoch. Deshalb werden Systeme verwendet, bei denen eine elektrische Pumpe oder ein Hebel verwendet werden. Das sorgt für den optimalen Geschmack wie wir ihn heute kennen.

Lesen Sie hier mehr zur Espressomaschine mit Mahlwerk.

Siehe auch

Welche ist die teuerste Espressomaschine der Welt?

Bis zum heutigen Stand ist die bekannteste Maschine aus dem Hause Roasting Plant, die sogn. …